The Real McCoy

The Real McCoy 10 YO

64,90 €
0.7l | (92,71 € / 1.0Liter)

inkl. MwSt.*
zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt.*
zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage nach Vertragsabschluss

Lieferzeit: 2-4 Tage nach Vertragsabschluss

 

Der Real McCoy 10 wird in der Foursquare Distillery auf Barbados hergestellt. Der Rum besteht aus 2 separat gelagerten Variationen. Die erste Rum Variation verbringt zwölf Jahre in gebrauchten Bourbon-Fässern, während die zweite für zehn Jahre in unbenutzten amerikanischen Eichenfässern lagert. Er umfasst einen sehr hohen Anteil an zwölf Jahre gereiften Rums. Zudem wurde er mit einem traditionellen Alkoholgehalt und als limitierte Sonderedition mit insgesamt nur 3.000 Flaschen abgefüllt. 

So schmeckt der The Real McCoy 10

Vielschichtig und einprägsam. Es zeigen sich Noten von Vanille, Karamell, Röstaromen und Gewürze. Geröstete Mandeln und Trockenfrüchte mit einem Hauch von karamellisierten Zucker runden das Profil ab. Der Abgang ist langanhaltend, mit Noten von dunklem Buttertoast und viel Eichenholz.

Alkoholgehalt: 46%

Inhalt: 0,7l

Inverkehrbringer:
Spirot of Rum Event GmbH
Jenaer Strasse 16
10717 Berlin
Deutschland

 

Jugendschutz – kein Verkauf an Personen unter 18 Jahren

 

Geschichtlicher Hintergrund: Der Real McCoy Rum basiert auf der Geschichte von William Frederick McCoy, dem Pionier der Prohibition-Ära. Im Januar 1920 war "Bill" McCoy der erste, der ein Boot in der Karibik mit Alkohol füllte, es bis nach New York City segelte und rechtlich als schwimmender Spirituosenladen drei Meilen vor der Küste fungierte. McCoy achtete darauf, immer außerhalb der Drei-Meilen-Grenze zu bleiben, die in den frühen Tagen der US-Prohibition internationale Gewässer war. McCoy machte sich einen Namen, weil er den Alkohol nie verfälscht hatte. Während Nachahmer ihren Alkohol mit Chemikalien wie Terpentin, Holzalkohol und Pflaumensaft verdünnten, tat McCoy es nie. Die beschmutzten Produkte trugen den Spitznamen "Booze", "Hooch" und "Rot Gut", während McCoys Qualitätsgeister als "The Real McCoy" bekannt wurden.

Der Rum ist wie damals heute auch noch völlig unverfälscht - es gibt keine zusätzlichen Süßstoffe, Aromen, Parfums oder chemischen Stabilisatoren – und es werden nur die feinsten Schwarzbandmelasse und reines Barbados-Frühlingswasser verwendet.